Your search for Alessandro Algardi in the auction

 

Sculpture & Works of Art
Friday, 24 September 2021

» reset

Alessandro Algardi, nach einem Modell von, 1598 – 1654
Detailabbildung: Alessandro Algardi, nach einem Modell von, 1598 – 1654
Detailabbildung: Alessandro Algardi, nach einem Modell von, 1598 – 1654
Detailabbildung: Alessandro Algardi, nach einem Modell von, 1598 – 1654
Detailabbildung: Alessandro Algardi, nach einem Modell von, 1598 – 1654
Detailabbildung: Alessandro Algardi, nach einem Modell von, 1598 – 1654
Detailabbildung: Alessandro Algardi, nach einem Modell von, 1598 – 1654
Detailabbildung: Alessandro Algardi, nach einem Modell von, 1598 – 1654
Detailabbildung: Alessandro Algardi, nach einem Modell von, 1598 – 1654
Detailabbildung: Alessandro Algardi, nach einem Modell von, 1598 – 1654
Detailabbildung: Alessandro Algardi, nach einem Modell von, 1598 – 1654
Detailabbildung: Alessandro Algardi, nach einem Modell von, 1598 – 1654
Alessandro Algardi, nach einem Modell von, 1598 – 1654

672
Alessandro Algardi,
nach einem Modell von,
1598 – 1654

CHRISTUS AN DER GEISSELSÄULEHöhe inkl. Sockel: 37 cm.
Höhe ohne Sockel: 25 cm.

Catalogue price € 30.000 - 50.000 Catalogue price€ 30.000 - 50.000  $ 36,000 - 60,000
£ 27,000 - 45,000
元 226,800 - 378,000
₽ 2,555,100 - 4,258,500

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Auf zylindrischem Sammlungssockel der in Bronze gegossene, ziselierte und vergoldete Christus. Das Modell dieses Christus in Girardons Galerie ist mittels Kupferstich wiedergegeben und im späteren Inventar als ein Christus von François Duquesnoy (1597-1643) beschrieben, den Girardon „François le Flamand“ nennt. Er war der Sohn von Jérôme Duquesnoy, dem Autor des berühmten Manneken-Pis, mit dem er in Flandern zu arbeiten begann. Er kam nach Rom und beteiligte sich an der Realisierung des Baldachins von Bernini in Sankt Peter. Er war einer der berühmtesten ausländischen Künstler, die in Rom arbeiteten. Er ist bekannt für seine Putten, die mit einer an Tizian erinnernden Zärtlichkeit dargestellt sind.

Anmerkung:
Vgl. Christus an der Geißelsäule nach einem Modell von Francois Duquesnoy (1594-1643), The Metropolitan Museum of Art (Inv.Nr. 40.90.1).

Literatur:
Vgl. Jacques Fischer, The French Bronze. 1500-1800, New York 1968, S. 66. (12718145) (13)


Alessandro Algardi,
after a model by,
1598 – 1654
CHRIST AT THE WHIPPING POST
Height incl. base: 37 cm.
Height excl. base: 25 cm.

On cylindrical collector’s base, the figure of Christ in cast, chased and gilt bronze. A model of this figure of Christ is depicted in Girardon’s gallery according to a copper engraving and described in a later inventory as Christ by François Duquesnoy (1597-1643), whom Girardon describes as “François le Flamand”.

Notes:
Compare Christ at the Whipping Post after a model of François Duquesnoy (1594-1643), The Metropolitan Museum of Art (inv. no. 40.90.1).

Literature:
Compare J. Fischer, The French Bronze. 1500-1800, New York, 1968, p. 66.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe