Ihre Suche nach Albert Marie Lebourg in der Auktion

 

Gemälde 19./20. Jahrhundert
Donnerstag, 22. September 2022

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Albert Marie Lebourg, 1849 Montfort-sur-Risle – 1928 Rouen

Sie interessieren sich für Werke von Albert Marie Lebourg?

Gerne informieren wir Sie, wenn Werke von Albert Marie Lebourg in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Albert Marie Lebourg, 1849 Montfort-sur-Risle – 1928 Rouen
Detailabbildung: Albert Marie Lebourg, 1849 Montfort-sur-Risle – 1928 Rouen
Detailabbildung: Albert Marie Lebourg, 1849 Montfort-sur-Risle – 1928 Rouen
Detailabbildung: Albert Marie Lebourg, 1849 Montfort-sur-Risle – 1928 Rouen
Albert Marie Lebourg, 1849 Montfort-sur-Risle – 1928 Rouen

667
Albert Marie Lebourg,
1849 Montfort-sur-Risle – 1928 Rouen

Les bords de l‘Iton à Hondouville en automne,
um 1903
Öl auf Leinwand.
51 x 73,5 cm.
Links unten signiert.

Katalogpreis € 9.000 - 13.000 Katalogpreis€ 9.000 - 13.000  $ 9,450 - 13,650
£ 8,100 - 11,700
元 65,970 - 95,290
₽ 594,450 - 858,650

Verso Aufkleber „Arthor Tooth & Sons“ mit Bildtitel, angerissener Aufkleber einer Ausstellung sowie eine Inv.Nr. „3064“. Bleistiftaufschrift mit Nennung "Hondouville" auf dem Keilrahmen.

In Paris unterhielt Lebourg sein Atelier am Quai de Paris 9, ab 1903 am Quai du Havre 9, mit Blick auf die Seine. Dies mag dazu geführt haben, dass er sich bei vielen seiner Werke dem Fluss-Thema gewidmet hat. Doch bereits ab 1892 hatte er ein Haus in Rouen, von wo er auch Landschaften der näheren und weiteren Umgebung malte, wie das vorliegende Bild, das den kleinen Fluss Iton zeigt, nahe dem Städtchen Hondouville.
1903 wurde der Maler Ritter-, 1924 Offizier der Ehrenlegion. Er war Mitglied der Académie de sciences, belles-lettres et arts von Rouen.
Die Landschaftsdarstellung betont hellfarbig, trotz der links dunkler aufziehenden Wolken. Trotz der Entfernung sind die grasenden Rinder und die Gebäude jenseits des hellgrünen Ufers zu erkennen, die Farbpalette zwischen blau-grünen Hügeln, leuchtend grünen Wiesen und dem Lichtgold der herbstlichen Bäume in hoher malerischer Meisterschaft.

Französischer Impressionist. Er gehörte zum Freundeskreis von Degas, Monet und Sisley. Bedeutender Maler der sogenannten Schule von Rouen, Schüler von Gustave Morin. Stellte bereits 1876 neben Claude Monet, Alfred Sisley und Renoir aus.

Literatur:
Léonce Bénédite: Albert Lebourg, Georges Petit, Paris 1923.
François Lespinasse: L‘École de Rouen, Fernandez, Sotteville-lès-Rouen 1980.
François Lespinasse: Albert Lebourg 1849-1928, Rouen 1983.
François Lespinasse: L‘École de Rouen, Lecerf, Rouen 1995. (1331291) (11)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein Werk von Albert Marie Lebourg angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein Werk von Albert Marie Lebourg kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein Werk von Albert Marie Lebourg verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

×

KUNSTEXPERTEN (M/W/D)

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort in Festanstellung erfahrene Kunstexperten

Stellenbeschreibungen anzeigen

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe