Auktion September-Auktion Teil I.

» zurücksetzen

Äußerst seltener Portraitkopf der Renaissance

704
Äußerst seltener Portraitkopf der Renaissance

In Holz geschnitzt, gefasst und Inkarnat bemalt in naturalistisch, realistischer Wiedergabe. Mann mittleren Alters mit leicht gebogener Nase, betonten Augenbrauen und kurzen, seitlich leicht wellig herabfallendem Haar. Im Inkarnat in lebendiger Weise, Wangen und Lippenrötung wiedergegeben sowie ausdrucksvoller ruhiger Blick der Pupillen. Die Profilansicht erinnert an vergleichbare Portraitauffassung der Lorenzo di Medici Darstellungen in der Tafelmalerei und in der Plastik. Auf Acrylsockel montiert. H.: 32 cm. Italien, 16. Jhdt. (5507612)

Katalogpreis € 8.000 - 9.600 Katalogpreis€ 8.000 - 9.600  $ 8,800 - 10,560
£ 7,200 - 8,640
元 57,360 - 68,832
₽ 666,400 - 799,680

Sie wollen ein ähnliches Werk verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen.

Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich, wir freuen uns über Ihren Anruf
Kontakt zu unseren Experten

 

Weitere Informationen zu diesem Werk

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

 

Kataloge September-Auktionen 2004 September-Auktion Teil I. | September-Auktion Teil II.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe