Friday, 13 December 2013

Auction Folk Art and Ceramics

» reset

Äußerst seltene, kleine, barocke Nähschatulle mit Chinoiserie-/ Lackmalerei und handgeschnitzten Figürchen
Detailabbildung: Äußerst seltene, kleine, barocke Nähschatulle mit Chinoiserie-/ Lackmalerei und handgeschnitzten Figürchen
Detailabbildung: Äußerst seltene, kleine, barocke Nähschatulle mit Chinoiserie-/ Lackmalerei und handgeschnitzten Figürchen
Detailabbildung: Äußerst seltene, kleine, barocke Nähschatulle mit Chinoiserie-/ Lackmalerei und handgeschnitzten Figürchen

921
Äußerst seltene, kleine, barocke Nähschatulle mit Chinoiserie-/ Lackmalerei und handgeschnitzten Figürchen

Höhe: 13,5 cm.
Länge: 17,5 cm.
Tiefe: 8,5 cm.
18. Jahrhundert.

Catalogue price € 600 - 800 Catalogue price€ 600 - 800  $ 654 - 872
£ 528 - 704
元 4,662 - 6,216
₽ 50,868 - 67,824

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Das Nähkästchen in Form einer rechteckigen Truhe mit tonnengewölbtem Deckel, ganzheitlich in türkisfarbener Lacktechnik bemalt, darauf leicht reliefiert Goldmalereien mit Chinoiserie-Darstellungen: Auf dem Deckel ein Rasenstück mit einer sitzenden und einer stehenden Gestalt zwischen blühenden Sträuchern. Seitlich überziehende Blumensträucher. An der Vorderseite die Schlüsseleinführung, flankiert von zwei Rasenstücken mit chinesischen Kindern mit Sonnenschirm zwischen Pflanzen. An der Rückseite eine Landschaftsdarstellung mit Pagoden und chinesischen Häusern. Im Zentrum ein Baum, darunter ein alter Mann mit Stock. Im Inneren des Kästchens ein herausnehmbarer Einsatz, ebenfalls in türkiser Lacktechnik mit floralem Dekor, leicht erhöhtem, rückwärtigem Fach mit flachem Deckel. Davor ein kleines Schubladenwerk mit drei Schüben, darüber eine große Garnspule, horizontal liegend, die Spule von rechts und links stehend, mit fein geschnitzten Frauenfiguren in antiker Gewandung, in einer Gegenposition stehend, ungefasst, wobei sich der Braunton des Holzes von den Lackarbeiten wirkungsvoll abhebt. Fein gegossene, silberne Beschläge mit Zugringen, Schlüssel und Zugknauf in Blütenform. Alle Beschläge sind mit 12-lötiger Silberpunze versehen. Das Innere des Kästchens ist mit blauem, floral dekoriertem Ochsengallenpapier ausgekleidet. Insgesamt in dem Alter entsprechend guter Erhaltung (ein kleiner, silberner Zugknauf ist in einem der kleinen Schübe aufbewahrt). An den Seiten befinden sich bewegliche Tragehenkel in Messing. An der Unterseite des Kästchens eine Vorrichtung zur Befestigung an einem Nähtisch. Frontschlüssel fehlt. (950601)

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe