Thursday, 15 September 2011

Auction Sculpture, Works of Art & decorative objects

» reset

Äußerst seltene Milchglas-Amphorenvase mit vergoldeter Bronzedekoration
Detailabbildung: Äußerst seltene Milchglas-Amphorenvase mit vergoldeter Bronzedekoration
Detailabbildung: Äußerst seltene Milchglas-Amphorenvase mit vergoldeter Bronzedekoration
Detailabbildung: Äußerst seltene Milchglas-Amphorenvase mit vergoldeter Bronzedekoration
Detailabbildung: Äußerst seltene Milchglas-Amphorenvase mit vergoldeter Bronzedekoration
Detailabbildung: Äußerst seltene Milchglas-Amphorenvase mit vergoldeter Bronzedekoration
Detailabbildung: Äußerst seltene Milchglas-Amphorenvase mit vergoldeter Bronzedekoration
Detailabbildung: Äußerst seltene Milchglas-Amphorenvase mit vergoldeter Bronzedekoration
Detailabbildung: Äußerst seltene Milchglas-Amphorenvase mit vergoldeter Bronzedekoration

389
Äußerst seltene Milchglas-Amphorenvase mit vergoldeter Bronzedekoration

Höhe: 53 cm.
Russland/ Frankreich, um 1810.

Catalogue price € 35.000 - 40.000 Catalogue price€ 35.000 - 40.000  $ 39,900 - 45,599
£ 31,150 - 35,600
元 273,350 - 312,400
₽ 2,506,350 - 2,864,400

 

Der antikisierende, klassische Gefäßkörper in weißem, opalem Milchglas, mit Palmetten- und Blattfries bemalt, auf vergoldetem, eingezogenem Bronzerundfuß, über einer quadratischen Fußsockelplatte, getragen von vier Löwentatzenfüßen. Am Sockelrand umlaufend klassizistisches Flechtband mit sternblütenförmigen Medaillons. Der Fußschaft umzogen von einem Fries mit hängenden Palmetten, darüber glatte Wandung mit vier plastisch vortretenden, eingerollten Blättern sowie godroniertem Abschluss. Die seitlichen Henkel in Form von geschwungenen Astverschlingungen an Blattrosetten in Bronze und Feuervergoldung - an Vorder- und Rückseite jeweils nahezu vollplastischer männlicher Maskaron mit Darstellung eines bärtigen Silen mit Traubenschmuck und Blättern im Haar. Obere Lippeneinfassung in vergoldeter Bronze, godroniert. In gutem Zustand, die Bemalung minimal berieben.(8315418)


Extremely rare amphora in frosted glass with gilded bronze application
Height: 53 cm.
Russia/ France, around 1810.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.