Auktion Möbel & Einrichtung

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch von David Roentgen, 1743 - 1807

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch von David Roentgen, 1743 - 1807
Detailabbildung: Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch von David Roentgen, 1743 - 1807
Detailabbildung: Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch von David Roentgen, 1743 - 1807
Detailabbildung: Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch von David Roentgen, 1743 - 1807
Detailabbildung: Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch von David Roentgen, 1743 - 1807
Detailabbildung: Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch von David Roentgen, 1743 - 1807
Detailabbildung: Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch von David Roentgen, 1743 - 1807
Detailabbildung: Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch von David Roentgen, 1743 - 1807
Detailabbildung: Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch von David Roentgen, 1743 - 1807
Detailabbildung: Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch von David Roentgen, 1743 - 1807
Detailabbildung: Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch von David Roentgen, 1743 - 1807
Detailabbildung: Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch von David Roentgen, 1743 - 1807

106
Äußerst fein gearbeiteter Schreibtisch
von David Roentgen, 1743 - 1807

Höhe: 76 cm.
Breite: 73 cm.
Tiefe: 48,5 cm.
Neuwied, 1785 - 1790.

Katalogpreis € 80.000 - 120.000 Katalogpreis€ 80.000 - 120.000  $ 84,000 - 126,000
£ 72,000 - 108,000
元 586,400 - 879,600
₽ 5,284,000 - 7,926,000

Aufbau in Weichholz mit erlesenem Mahagonifurnier. Frei stellbar. Auf quadratischen, sich nach oben leicht weitenden Beinen über Würfelfüßen befindet sich ein mit einer goldenen Bronzescheibe besetzter Eckwürfel, der zur hohen Zarge überleitet. Diese ist an den Ecken mit eingelegten, vergoldeten Kanneluren besetzt, die gerade Zarge mit feinem Profil gearbeitet. In der Front ein Schub, dieser birgt einen Schreibeinsatz in Form einer mit grünem Leder belegten und Rand punzierten Schreibplatte, diese zurückschiebbar. Darunter ein offenes Kompartiment mit Ablage für Schreibgerät sowie vier kleinen Schubfächern. Unter dem offenen Schreibgerätfach verborgene, kleine Schubfächer, die von der Seite her zu öffnen sind. Die Beine sowie die hohe Zarge sind mit flachen, aufgedoppelten Rechtecksflächen gegliedert, diese auf der Zarge an den eingezogenen Ecken besetzt mit vergoldeten Bronzeapplikationen in Scheibenform. Diese Form wiederholt sich an der Montierung der Zughenkel, die Zughenkel in Form von Lorbeerblattbündeln. Die Abdeckplatte in feinem Mahagoni, umzogen von einem vergoldeten Rundstab. Originales Schloss, Schlüssel vorhanden. Rest.

Literatur:
Vgl. Pierre Kjellberg, Le mobilier français du XVIIIe siècle, Paris 1989, S. 718 ff.
Vgl. Hans Huth, Abraham und David Roentgen und ihre Neuwieder Möbelwerkstatt, Berlin 1928, Tafel 54 unten. (9915229) (12)


Beautifully crafted bureau by David Roentgen, 1743 - 1807
Height: 76 cm.
Width: 73 cm.
Depth: 48.5 cm.
Neuwied 1785 - 1790.

Original lock with key. Restored.

Literature:
Compare Pierre Kjellberg, Le mobilier français du XVIIIe siècle, Paris 1989, pp. 718.
Compare Hans Huth, Abraham und David Roentgen und ihre Neuwieder Möbelwerkstatt, Berlin 1928, plate 54 below.

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe