Your search for Pieter Bout in the auction

 

December Auction Part II.
Saturday, 7 December 2002

» reset

Adrian Frans Boudewyns d.Ä 1644-1711 Brüssel

1776
Adrian Frans Boudewyns d.Ä 1644-1711 Brüssel

und Piter Bout 1658-1719 Brüssel Markttreiben vor römischen Ruinen Gemeinschaftsarbeit der beiden Maler, die landschaftliche Hintergrund und die Gebäude von Boudewyns, die Figurenstaffage schuf Pieter Bout. Das Markttreiben ist auf einer Freifläche zwischen mehreren römischen Gebäuden und Ruinen wiedergegeben, im Vordergrund ein größerer barocker Brunnen mit großem Brunnenbecken und rundbogig abgeschlossenem Brunnenaufbau mit Löwenmaske am Wasserauslauf. Davor ein Reiter, der sein Pferd an die Tränke führt, trinkende Hunde, mehrere Menschen um den Brunnen gruppiert, im Gefolge eine Viehherde mit Rindern und Schafen, die am Weg vorbeigetrieben werden. In der rechten Ecke mehrere disputierende Männer in orientalischer Tracht. Im Hintergrund vielfigurige Menschenansammlung, dazwischen immer wieder Schäfer mit Schafen. Im Zentrum ein dreibogiger römischer Triumphbogen mit korinthischen Säulen, der zur Hälfte im Boden steckt, links dahinter Rest eines Tempels. Rechts ein mittelalterliches, mit Turm bewehrtes Gebäude, hinter dem ein romanischer Kirchturm emporragt. Seitenbegrenzung links durch Säulen mit Architrav, rechts mit einem Gebäude. Links unten sign. A.F.B. Öl/Lwd. 68,5 x 86 cm. Anmerkung: Dem Gemälde ist eine Expertise von Walther Bernt, München, vom 4. September 1970 beigegeben. (402223)

Catalogue price € 28.000 - 34.000 Catalogue price€ 28.000 - 34.000  $ 33,600 - 40,800
£ 25,200 - 30,600
元 215,880 - 262,140
₽ 2,528,120 - 3,069,860

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe