Your search for Adriaen van Ostade in the auction

Thursday, 30 June 2016

16th - 18th century paintings

» reset

Adriaen van Ostade, 1610 Haarlem – 1685 Haarlem, zug.
Detailabbildung: Adriaen van Ostade, 1610 Haarlem – 1685 Haarlem, zug.
Detailabbildung: Adriaen van Ostade, 1610 Haarlem – 1685 Haarlem, zug.
Detailabbildung: Adriaen van Ostade, 1610 Haarlem – 1685 Haarlem, zug.
Detailabbildung: Adriaen van Ostade, 1610 Haarlem – 1685 Haarlem, zug.
Detailabbildung: Adriaen van Ostade, 1610 Haarlem – 1685 Haarlem, zug.
Detailabbildung: Adriaen van Ostade, 1610 Haarlem – 1685 Haarlem, zug.

825
Adriaen van Ostade,
1610 Haarlem – 1685 Haarlem, zug.

TRINKVERGNÜGEN UND TANZ IN EINER KASCHEMME Öl auf Eichenholz.
31 x 41 cm.
Rechts unten monogrammiert. Verso alte dunkle Aufschrift mit Künstlerbezeichnung „Ostade Pinxit“. Ferner rot-brauner Lacksiegel der Sammlung Dr. Hugo Rast.

Catalogue price € 8.000 - 12.000 Catalogue price€ 8.000 - 12.000  $ 8,960 - 13,440
£ 7,200 - 10,800
元 63,680 - 95,520
₽ 636,960 - 955,440

Additional works by this artist

You would like to sell a similar artwork in auction?

Consign now Private Sale Service FAQ


Your consignments are always welcome.

Our staff will be happy to personally assist you every step of the way. We look forward to your call.
Get in touch with our experts

 

Further information on this artwork

Das Gemälde aus der dritten Periode des Meisters zeigt in ganz typischer Weise die Geselligkeit armer Leute beim Wein in fröhlicher Ausgelassenheit. Die Szenerie bühnenhaft beleuchtet von links oben, vor einer weiß gekalkten Wand mit Holztür sitzt ein hell gekleideter Trinker mit erhobenem Weinbecher und Krug in der rechten Hand, den eine Frau daneben zu beruhigen sucht. Rechts daneben, breitbeinig auf einem Fass sitzend, ein Geiger, dessen Blickrichtung auf das tanzende Paar links im Bild gerichtet ist. Im mittleren Hintergrund eine schwerleibige Frau mit Schürze und pilzförmigem Hut, die Linke in die Hüfte gestemmt, die Rechte hält eine Meerschaumpfeife und sieht aufmerksam der Gruppe im Zentrum zu. Davor ein Knäblein, das mit einem Hund tanzt.
Der lockere flüssige Farbauftrag der Malerei zeigt trotz der vermeintlichen Flüchtigkeit noch kleinste Details wie etwa die Fingernägel des Mannes im Zentrum, die sprechenden Blicke der Personen, die Abgerissenheit der Kleider oder die am Boden liegenden Spielkarten. In dieser Schaffensphase hat sich Adriaen van Ostade bereits die warmen Lichtwirkungseffekte Rembrandts angeeignet und in eigener Weise weiterentwickelt. Das Gemälde insgesamt von hoher künstlerischer Qualität, kann als ein typisches Werk von Rang der Gemälde des Meisters gesehen werden. (1061054) (11)


Adriaen van Ostade,
1610 Haarlem - 1685 ibid, attributed

DRINKING AND DANCING IN A TAVERN

Oil on oak panel
31 x 41 cm.
Monogrammed lower right. Old dark inscription with artist’s name “Ostade Pinxit” on the reverse and also red-brown lacquer seal by Dr Hugo Rast Collection.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.

 

X

INFORMATION WE COLLECT

FUNCTIONAL COOKIES

These are technically necessary cookies, which enable us to improve the functionality of our website and to save your privacy setting for your next visit.

OPTIONAL COOKIES

We use the services of Google Analytics and Google Adwords Conversion Tracking to improve the performance of our website constantly. We collect pseudonomized data only and use cookies for this reason. You can find more information in our Privacy Policy.

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe