Thursday, 30 March 2017

Auction 16th - 18th century paintings

» reset

† Jan van Kessel I, um 1626 – 1679
Detailabbildung: † Jan van Kessel I, um 1626 – 1679
Detailabbildung: † Jan van Kessel I, um 1626 – 1679
Detailabbildung: † Jan van Kessel I, um 1626 – 1679
Detailabbildung: † Jan van Kessel I, um 1626 – 1679
Detailabbildung: † Jan van Kessel I, um 1626 – 1679
Detailabbildung: † Jan van Kessel I, um 1626 – 1679
† Jan van Kessel I, um 1626 – 1679

Lot 262 / † Jan van Kessel I, um 1626 – 1679

Detail images: † Jan van Kessel I, um 1626 – 1679 Detail images: † Jan van Kessel I, um 1626 – 1679 Detail images: † Jan van Kessel I, um 1626 – 1679 Detail images: † Jan van Kessel I, um 1626 – 1679 Detail images: † Jan van Kessel I, um 1626 – 1679 Detail images: † Jan van Kessel I, um 1626 – 1679

262
† Jan van Kessel I,
um 1626 – 1679

MUSCHELN, SCHMETTERLINGE, BLUMEN UND INSEKTEN AUF WEIßEM GRUND Öl auf Eichenholz.
18 x 24 cm.
Am Unterrand nahe zu mittig, leicht nach rechts versetzt signiert.
Im originalen, ebonisierten Flammleistenrahmen.

Catalogue price € 50.000 - 70.000 Catalogue price€ 50.000 - 70.000  $ 56,499 - 79,099
£ 42,500 - 59,500
元 379,000 - 530,600
₽ 3,627,000 - 5,077,800

 

Trompe l‘oeuil-artig wie auf weißer Unterlage abgelegte, mit Schlagschatten gemalte Objekte wie Meeresmuscheln, größere und kleinere Schneckenmuscheln, Käfer, darunter ein Ohrwurm. Am Unterrand zwei blaue Akeleiblüten mit Blättern, ferner drei große Schmetterlinge und weitere Insekten in Feinmalerei auf pastellig grauem Grund. Die Holztafel leicht gewölbt. Verso in älterer Zeit nachträglich wohl geschrubbt, um weitere Wölbung zu verhindern.

Provenienz:
Bedeutende europäische Privatsammlung.
Hampel Fine Art Auctions.
Amerikanische Privatsammlung. (1092261) (10)


Jan van Kessel I,
ca. 1626 – 1679

SHELLS, BUTTERFLIES, FLOWERS AND INSECTS

Oil on oak panel.
18 x 24 cm.
Signed lower right.

Provenance:
Important european private collection.
Hampel Fine Art Auctions.
American private collection.

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.