Friday, 12 April 2013

Auction Silver

» reset

† Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
† Großer, barocker Deckelhumpen

Lot 1491 / † Großer, barocker Deckelhumpen

Detail images: † Großer, barocker Deckelhumpen Detail images: † Großer, barocker Deckelhumpen Detail images: † Großer, barocker Deckelhumpen Detail images: † Großer, barocker Deckelhumpen Detail images: † Großer, barocker Deckelhumpen Detail images: † Großer, barocker Deckelhumpen Detail images: † Großer, barocker Deckelhumpen Detail images: † Großer, barocker Deckelhumpen Detail images: † Großer, barocker Deckelhumpen Detail images: † Großer, barocker Deckelhumpen

1491
† Großer, barocker Deckelhumpen

Höhe: 26,3 cm.
Gewicht: 2482 g.
Bodenseitige Meistermarke: EH.
Wohl Hamburg, um 1660.

Catalogue price € 38.000 - 42.000 Catalogue price€ 38.000 - 42.000  $ 43,319 - 47,879
£ 33,820 - 37,380
元 296,780 - 328,020
₽ 2,721,180 - 3,007,620

 

Silber, getrieben, gegossen, graviert, punziert, vergoldet. Über breitem Standring Profilfuß mit Knorpelwerk, stilisierte Delfinköpfe darstellend und mit abschließenden, verstärkenden Profilringen. Zylindrischer Korpus mit in Hoch- und Flachrelief getriebener Darstellung der Venus, von Nereiden und Neptun umgeben. Mündung durch Profilring verstärkt, der in den vergoldeten Innenzylinder hinabführt. Massiver Knorpelwerk-S-Henkel mit Maskaron und Haubenscharniersteckdeckel mit stilisierten Delfinköpfen und massivem Flammenknauf. Kleinere Fehlstellen.

Anmerkung:
Ein ähnlicher Deckelhumpen, ebenfalls unsigniert, befindet sich in der Sammlung der Eremitage, vgl. Literatur:
Christina Corsiglia, Rubens and his Age, Treasures from the Hermitage Museum, Russia, Hrsg. Merrell and Art Gallery of Ontario, 2001, S. 196, Kat.Nr. 133.

Provenienz:
Geschenk an Sir William Morice of Warrington (1602 - 1672) der Hansestadt Lübeck.
Der Überlieferung nach an Sammlung Sir Arscott Molesworth - St. Aubyn
Sammlung Dimitri Mavrommatis Collection (verkauft bei Sotheby's London, 8. Juli 2008, lot 2).
Alastair Dickenson, London
Die Schenkung der Stadt Lübeck an Sir William Morice of Warrington (1602 - 1672) beinhaltete auch einen Silberteller des Hamburger Goldschmieds Hans Lambrecht III (Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg). Laut Erich Schliemann, Herausgeber des Standard-Werks "Die Goldschmiede Hamburgs", ist die Entstehung des Humpens im Norden, jedoch nicht nördlich der Elbe zu suchen.

Literatur:
Vgl.: Erich Schliemann, Die Goldschmiede Hamburgs, Hamburg, 1985, Bd. III, Abb. 256 (8912613)

This object has been individually compared to the information in the Art Loss Register data bank and is not registered there as stolen or missing.