Auktion Silber

» zurücksetzen

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Gerne informieren wir Sie, wenn ähnliche Werke in einer unserer kommenden Auktionen versteigert werden.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

† Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen
Detailabbildung: † Großer, barocker Deckelhumpen

1491
† Großer, barocker Deckelhumpen

Höhe: 26,3 cm.
Gewicht: 2482 g.
Bodenseitige Meistermarke: EH.
Wohl Hamburg, um 1660.

Katalogpreis € 38.000 - 42.000 Katalogpreis€ 38.000 - 42.000  $ 39,520 - 43,680
£ 34,200 - 37,800
元 265,620 - 293,580
₽ 2,063,400 - 2,280,600

Silber, getrieben, gegossen, graviert, punziert, vergoldet. Über breitem Standring Profilfuß mit Knorpelwerk, stilisierte Delfinköpfe darstellend und mit abschließenden, verstärkenden Profilringen. Zylindrischer Korpus mit in Hoch- und Flachrelief getriebener Darstellung der Venus, von Nereiden und Neptun umgeben. Mündung durch Profilring verstärkt, der in den vergoldeten Innenzylinder hinabführt. Massiver Knorpelwerk-S-Henkel mit Maskaron und Haubenscharniersteckdeckel mit stilisierten Delfinköpfen und massivem Flammenknauf. Kleinere Fehlstellen.

Anmerkung:
Ein ähnlicher Deckelhumpen, ebenfalls unsigniert, befindet sich in der Sammlung der Eremitage, vgl. Literatur:
Christina Corsiglia, Rubens and his Age, Treasures from the Hermitage Museum, Russia, Hrsg. Merrell and Art Gallery of Ontario, 2001, S. 196, Kat.Nr. 133.

Provenienz:
Geschenk an Sir William Morice of Warrington (1602 - 1672) der Hansestadt Lübeck.
Der Überlieferung nach an Sammlung Sir Arscott Molesworth - St. Aubyn
Sammlung Dimitri Mavrommatis Collection (verkauft bei Sotheby's London, 8. Juli 2008, lot 2).
Alastair Dickenson, London
Die Schenkung der Stadt Lübeck an Sir William Morice of Warrington (1602 - 1672) beinhaltete auch einen Silberteller des Hamburger Goldschmieds Hans Lambrecht III (Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg). Laut Erich Schliemann, Herausgeber des Standard-Werks "Die Goldschmiede Hamburgs", ist die Entstehung des Humpens im Norden, jedoch nicht nördlich der Elbe zu suchen.

Literatur:
Vgl.: Erich Schliemann, Die Goldschmiede Hamburgs, Hamburg, 1985, Bd. III, Abb. 256 (8912613)

Dieses Objekt wurde mit dem Datenbestand des Art Loss Registers individuell abgeglichen und ist dort weder als gestohlen, noch als vermisst registriert.

×

Ihr persönlicher Kunst-Agent

Sie wollen informiert werden, wenn in unseren kommenden Auktionen ein ähnliches Kunstwerk angeboten wird? Aktivieren Sie hier ihren persönlichen Kunst-Agenten.

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Sie wollen ein ähnliches Objekt kaufen?

Ihr persönlicher Kunst-Agent Kaufen im Private Sale Auktionstermine


Unsere Experten unterstützen Sie bei der Suche nach Kunstobjekten gerne auch persönlich.

Sie wollen ein ähnliches Objekt verkaufen?

Jetzt einliefern Verkaufen im Private Sale FAQ


Ihre Einlieferungen sind uns jederzeit willkommen. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich.
Kontakt zu unseren Experten

HAMPEL FINE ART AUCTIONS — one of the leading auction houses in Europe